Kontaktlinsen


Bei einer optimalen Kontaktlinsenanpassung wird Ihre Hornhaut und FehlsichtigkeitPachala neu genau vermessen. Je nach individuellem Bedarf (Alltag, Sport, Bildschirmarbeit, ...) und Voraussetzungen Ihrer Augen (Hornhautverkrümmung, Alterssichtigkeit, ...) wird Ihnen die passende Kontaktlinse empfohlen. Wir bieten sowohl harte Kontaktlinsen an, die in der Regel zwei bis vier Jahre getragen werden können, als auch weiche Tages- und Monatslinsen.

 

Frau Pachala 

 
Kontaktlinsenspezialistin
 

Im Folgenden sind die grundlegenden Unterschiede zwischen harten und weichen Kontaktlinsen aufgelistet:

KL Vergleich
 harte Kontaktlinsen  weiche Kontaktlinsen
  • kleiner als die Hornhaut
  • aus formstabilem, gasdurchlässigem Kunststoff
  • sehr gute optische Eigenschaften, da sie Unregelmäßigkeiten der Hornhaut ausgleichen
  • für lange Tragezeiten geeignet
  • geringes kontaktlinsenbedingtes Infektionsrisiko
  • guter Tagekomfort nach einigen Tagen der Gewöhnung
  • größer als die Hornhaut
  • aus Hydrogel oder Silikon
  • nicht für alle Fehlsichtigkeiten geeignet
  • aufwändige Reinigung
  • regelm. Kontrollen der Hornhaut sehr wichtig, da Komplikationen subjektiv erst spät wahrgenommen werden
  • kurze Eingewöhnungszeit
  • für sporadisches Tragen geeignet



Zusätzliche Informationen